Auch Bremsen macht beim Skaten Spaß - Samstag Tag der offenen Tür

Inline Skaten macht richtig Spaß. Wenn man aber bremsen muss, es aber noch nicht kann, hört der Spaß auf. Der Spaß soll aber bleiben. Denn richtig bremsen kann man lernen. Spaß beim SkatenSpaß beim Skaten Am Sonntag (16. August) veranstaltet der SSC Köln einen speziellen Workshop BREMSEN. Zwei Stunden lang, von 11 bis 13 Uhr. Auf der weit und breit schönsten Inline-Skatinganlage. Bester Asphalt, keine Kanaldecke, Wurzelaufbrüche, etc. Trotzdem: Schutzausrüstung für Handgelenk, Knie und Ellenbogen empfehlen wir allen. Einen Helm muss jeder tragen, denn gute Inline-Skater tragen Helm - immer! Austragungsort: Inline-Skatinganlage des SSC Köln in der Bezirks-sportanlage Weidenpesch / Scheibenstraße.

Die Inline-Skatingbahn des SSC Köln ist fertig

Die Inline-Skatingbahn des SSC Köln ist fertig: © SSC Köln / maierlandschaftsarchitekturDie Inline-Skatingbahn des SSC Köln ist fertig: © SSC Köln / maierlandschaftsarchitekturDie Inline-Skatingbahn des SSC Köln im Kölner Stadtteil Nippes wurde am 29. Mai 2020 nur 77 Tagen nach dem ersten Spatenstich des Bezirksbürgermeister Bernd Schößler fertig. (Weg: Inline-Skatingbahn des SSC Köln; Bezirkssportanlage Weidenpesch / Scheibenstraße - Navigation: 50°59'16.1" N 6°56'52.5"E). Zwar sind im Umfeld von Bahn und Übungs-Infield noch Ergänzungsarbeiten zu erledigen. Aber die in dieser Form in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz einzigartige Bahn mit ihren überhöhten Kurven kann, nachdem sie bautechnisch am 2. Juni 2020 abgenommen wurde, genutzt werden. Entstanden ist ein 800 qm großes Infield, bestens geeignet für Technik-Übungen, sowie die 200 Meter lange, ovale Bahn mit einer 16prozentigen Kurvenüberhöhung. Bau- und Hausherr ist der Speed Skating Club Köln 1998 e.V., dem das Sportamt der Stadt Köln bereits 2017 große Teile eines ehemaligen Tennen-Fußballplatzes bis zum Jahre 2042 verpachtet hat. Asphaltiert wurden Übungs-Infield und die 6,50 Meter breite Bahn in nur zwei Tagen.
Die Inline-Skatingbahn des SSC Köln ist fertig: Oben sieht man die Ford-Werke und den Rhein © SSC Köln / maierlandschaftsarchitekturDie Inline-Skatingbahn des SSC Köln ist fertig: Oben sieht man die Ford-Werke und den Rhein © SSC Köln / maierlandschaftsarchitekturAuf dem Gelände der Bezirkssportanlage Scheibenstraße ist jetzt mit der nach dem neuesten Reglement des Weltverbandes "World Skate" gebauten Speedskatingbahn des SSC Köln und dem benachbarten Skatepark der North Brigade Köln für die Skateboarder ein Zentrum des Rollsports entstanden, wie es in dieser Form kein zweites in Deutschland gibt.

Ganz viel Inline-Skaten am Wochenende auf der Inline-Skatingbahn des SSC Köln

**Samstag, 01. August - 15 bis 18 Uhr Tag der Offenen Tür**
Zwischen 15 und 18 Uhr wird das Tor zur Inline-Skatingbahn des SSC Köln in der Bezirkssportanlage Weidenpesch/Scheibenstraße geöffnet. Die Nutzung der Bahn ist dann kostenfrei. Zugelassen werden aber nur Inline-Skater (keine Rollschuhe, Scooter oder Skateboards).
Wer auf der ovalen Bahn mit den leicht überhöhten Kurven oder im 800 qm großen flachen Übungs-Innenfeld Inline-Skaten will, muss allerdings immer einen Helm tragen. Das Tragen von weiteren Protektoren für Handgelenk, Knie und Ellenbogen wird empfohlen. Die eigenen Inline-Skates sind mit zu bringen. Skates und/oder Helm können nicht ausgeliehen werden.
Die Teilnehmer sollten sich ausreichend Getränke mitbringen, da hochsommerliches Wetter angesagt ist. Den Anordnungen des Aufsichtspersonals ist zu folgen. Die Regeln der Corona-Schutzverordnung sind streng zu beachten, allen voran das Abstandhalten.

Workshop BREMSEN für erwachsene Inline-Skater

Die Kids haben ihren Sommerferien-Spaß beim Workshop "Sicher Inline-Skaten".
**Jetzt wollen wir auch Erwachsene sicher ins Rollen bringen. Denn wer rollen will, muss auch bremsen können.

An diesem Samstagnachmittag, 25. Juli 2020 zwischen 15 und 17 Uhr, zeigt Ihnen ein erfahrener Trainer, wie man bremst. Zwei Stunden lang. Der Gewinn an Sicherheit und der mit der Sicherheit zusammenhängende Spaß kostet 20,00€ pro Person.

Mitmachen kann nur, wer sich bei geschaeftsstelle@ssc-koeln.org angemeldet hat. Denn auch wir müssen alle Corona-Schutzregeln einhalten**.

Mitzubringen sind: Die eigenen Skates, immer auch ein Helm !!!!!. Zudem empfehlen wir allen Teilnehmern das Tragen von Handgelenks-, Knie- und Ellenbogen-Schoner.

Inline-Workshops in den Sommerferien - alle Kurse ausgebucht

Inline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubt: Auch eine Pause muss mal seinInline-Workshops in den Sommerferien - sofern in der Corona-Krise erlaubt: Auch eine Pause muss mal seinAuch in diesem Jahr führt der Speed Skating Club Köln (SSC Köln) in den Sommer-Schulferien wieder seine beliebten Workshops "Sicher Inlineskaten" durch. Seit Mittwoch, 24. Juni 13:00 Uhr, sind allerdings alle Kurse ausgebucht.
Geändert hatten wir das Einstiegsalter. In diesem Jahr beginnen wir mit Sechsjährigen und freuen uns über die Teilnahme von Jugendlichen bis 15 Jahre. Die grundsätzliche Durchführung der Workshops sowie deren Gestaltung im Detail (z.B. Teilnehmerzahlen; angepasste Trainingsformen) richten sich nach den Corona-Vorgaben von Bund, Land und Stadt Köln.
Für alle, die eine Buchung vorgenommen haben, entstehen keine finanziellen Risiken. Der SSC Köln garantiert, dass z.B. im Fall einer Corona bedingten Absagen die gezahlten Teilnehmergebühren komplett oder anteilig (1/5 der Anmeldegebühr pro Ausfalltag) erstattet werden.

Leid in Corona-Zeit – aber Inline-Bahn wird gebaut

Kurze Verschnaufpause beim Bau der Inline-Skatingbahn des SSC Köln, nachdem in den ersten vier Bau-Wochen Freud und Leid ganz dicht beieinander lagen.
Freud und Leid: Bezirksbürgermeister Schößler beim 1. SpatenstichFreud und Leid: Bezirksbürgermeister Schößler beim 1. SpatenstichFreud am 12. März, als Bernd Schößler, Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Köln 5 (Nippes), selber Inline-Skater und Förderer des SSC Köln, hoffnungsvoll den ersten Spatenstich auf dem Gelände der Bezirkssportanlage Scheibenstraße/Weidenpesch zum Bau einer Inline-Skatingbahn setzte.
Leid kam dann am darauf folgenden Tag, als die Corona-Krise den gesamten Sport lahm legte: Zunächst musste INSIDE COLONIA, die traditionelle Hallenrennveranstaltung des SSC Köln, abgesagt werden; und danach wurde wie in allen anderen Sportarten Vereinstraining gestoppt.
Freud und Leid: Weg mit der SchlackeFreud und Leid: Weg mit der Schlacke Doch im SSC Köln blicken wir weiterhin in die Zukunft. Denn die am 12. März begonnenen Arbeiten an einer Inline-Skatingbahn, wie es sie in dieser Form in ganz Nordrhein-Westfalen nicht gibt, konnten ungehindert fortgesetzt werden.

Endspurt beim Bahnbau-Marathon – das Ziel ist in Sicht

Endspurt beim Bahnbau-Marathon – das Ziel ist in Sicht: v.l.: Claudia Maria Henneken, Bezirksbürgermeister Bernd Schößler, Hanspeter Detmer, Robert WoermannEndspurt beim Bahnbau-Marathon – das Ziel ist in Sicht: v.l.: Claudia Maria Henneken, Bezirksbürgermeister Bernd Schößler, Hanspeter Detmer, Robert WoermannEndlich wurde in Köln mit dem Bau der Inline-Skatingbahn begonnen. Am 12. März 2020 um 15 Uhr setzte Bernd Schößler, Bürgermeister des drittgrößten Kölner Stadtbezirks Nippes, den ersten Spatenstich. Gebaut wird im Stadtteil Weidenpesch gut 500 Meter entfernt von der Kölner Galopprennbahn. Innerhalb der großen Bezirkssportanlage Scheibenstraße entsteht jetzt neben einem kleinen Stadion für Fußball und Leichtathletik, einem Fußball-Kunstrasenplatz, dem Tennis-Club der Ford-Werke sowie neuerdings einer Disk-Golf-Anlage ein richtiges Rollsport-Zentrum. Denn der Speed Skating Club Köln (SSC Köln) wird mit seiner Bahn direkter Nachbar der „North Brigade Köln“ mit ihrem Skateboarding-Park. Beide Vereine gehören neben dem Rollsport- und Inline-Verband NRW auch dem Deutschen Rollsport- und Inline-Verband DRIV an.

Bei strahlendem Sonnenschein - Baubeginn der Inline-Speedskating Bahn in Köln

Speedskating Bahn Baubeginn: Bernd Schößler, Bürgermeister des Kölner Stadtteils Nippes, setzt den ersten SpatenstichSpeedskating Bahn Baubeginn: Bernd Schößler, Bürgermeister des Kölner Stadtteils Nippes, setzt den ersten Spatenstich**Das Wetter passte zum Anlass. Nach fünf langen Planungs- und Vorbereitungsjahren wurde am 12. März 2020 bei strahlendem Sonnenschein endlich mit dem Bau der lang ersehnten Inline-Speedskatingbahn im nördlichen Kölner Stadtteil Nippes begonnen. Den ersten Spatenstich setzte Bezirksbürgermeister Bernd Schößler. Das Bezirksparlament hatte schon vor drei Jahren beschlossen, den Bau dieser Sportstätte innerhalb der Bezirkssportanlage Scheibenstraße im Ortsteil Weidenpesch in unmittelbarer Nähe der Kölner Galopprennbahn mit 35.000€ zu fördern.

INSIDE COLONIA findet leider nicht statt

Der Vorstand des SSC Köln hat schweren Herzens beschlossen, die Veranstaltung INSIDE COLONIA am Samstag, 14. März 2020, nicht stattfinden zu lassen.
Der SSC Köln folgen damit u.a. den Empfehlungen der Stadt Köln. Der für unseren Verein und unsere Sporthalle zuständige Sportreferent informierte uns darüber, dass vorerst in den kommunalen Sporthallen keine Meisterschafts-Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Davon betroffen istsomit auch INSIDE COLONIA als NRW-Landesmeisterschaft
.

"Sicher Inlineskaten" - musste leider abgesagt werden

"Sicher Inlineskaten" - Workshop-Angebot Osterferien: Wochenspiegel"Sicher Inlineskaten" - Workshop-Angebot Osterferien: Wochenspiegel** Auch in den Osterferien 2020 bietet der Inline-Skatingverein Speed Skating Club Köln (SSC Köln) wieder seine seit Jahren begehrten Inline-Kurse "Sicher Inlineskaten" für Kinder ab 4 Jahre und Jugendliche bis 15 Jahre an. Die Einteilung der Kurse erfolgt nach Fähigkeit - Anfänger oder Fortgeschrittene. Die Workshops finden in der Karwoche zwischen dem 06. und 09. April 2020 statt - täglich für Anfänger von 10 bis 11.30 Uhr oder von 13 bis 14.30 Uhr sowie für Fortgeschrittene entweder von 11.30 bis 13 Uhr bzw. von 14.30 bis 16 Uhr statt.**

Inhalt abgleichen